Börse Stuttgart plant Desktop-Version und Handel mit Bitcoin Cash

0
31



Die von der Börse Stuttgart lancierte Trading-App für Kryptowährungen namens Bison soll in einer Desktop-Version erscheinen. Dies teilte das Unternehmen am 30. Januar auf ihrer Webseite mit.

Weiterentwicklung der Bison-App

Wie die Börse Stuttgart schreibt, nutzen aktuell rund 81.000 Anwender die App, mit der Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple ohne Gebühren gehandelt werden können. Nach einer Auswertung von Nutzerfeedback wolle man die Bison-App entsprechend weiterentwickeln.

Die mittlerweile für Bitcoin mögliche Übertragung von privaten Wallets zur Bison-App solle auch für die restlichen Kryptowährungen angeboten werden. Die App, welche jetzt auch von Anwendern außerhalb Deutschlands aus dem Europäischen Wirtschaftsraum benutzt werden kann, will die Börse Stuttgart auch in einer Desktop-Version anbieten. Zudem wolle man Bitcoin Cash in die Liste der unterstützten Kryptowährungen aufnehmen.

Handel per App statt Kryptobörse

Die durch den Finanzdienstleister EUWAX AG, einer Tochtergesellschaft der Boerse Stuttgart GmbH, betriebene Handelsplattform verdient ihr Geld über den Spread zwischen den in der App angebotenen Kauf- und Verkaufskursen.

Der mit der Bison-App seit einem Jahr mögliche Handel mit Kryptowährungen ist seit Oktober 2019 auch außerhalb der offiziellen Handelszeiten rund um die Uhr möglich. Dank einer Integration in die App des Finanzportals finanzen.net können deren Nutzer die Bison-App dort ohne zusätzliche Installation einsetzen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here