Investieren US-Bürger diesen in Krypto?

0
9



US-Bürger, die ihre ersten Coronahilfe-Schecks in Bitcoin investierten, haben eine Rendite von 45,5 Prozent erzielt. Der Wert stieg damit von 1.200 US-Dollar im April auf derzeit etwa 1.746 US-Dollar, als die Kryptowährung auf über 10.200 US-Dollar kletterte.

In einem Interview mit Jake Tapper von CNN am 26. Juli bestätigte der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses Larry Kudlow, dass die Amerikaner erneut einen Scheck über 1.200 US-Dollar im Rahmen eines Konjunkturpakets bekommen sollen. Dieses Paket beläuft sich auf rund 1 Bio. US-Dollar und wurde erstmals am 23. Juli angekündigt. 

Laut Newsweek haben jedoch viele Amerikaner gemeldet, dass sie die ersten Schecks nicht erhalten hätten, die das US-Finanzministerium ab Ende März verteilte. Finanzminister Steven Mnuchin sagte, dass die zweiten Zahlungen im August kommen würden, aber das könnte für einige möglicherweise bedeuten, dass sie diese wieder erst im November bekommen, wenn sich das selbe Szenario abspielt.

Bitcoin oder Miete?

Die Coronahilfe-Schecks sollen die wirtschaftliche Not der US-Bürger lindern, die durch die Coronavirus-Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben oder ein nun deutlich weniger verdienen. 

Der Cointelegraph berichtete im April, dass viele Amerikaner möglicherweise ihre erste Zahlung nicht für die Miete oder zur Aufbesserung ihres Einkommens verwendeten, sondern diese in Kryptowährung investierten. Brian Armstrong von Coinbase zeigte, dass die Zahl der Einlagen und Käufe an der Börse im Wert von 1.200 US-Dollar damals um das Vierfache gestiegen sei.

Aus den Online-Reaktionen auf die Nachricht, dass ein weiterer Scheck kommen soll, geht hervor, dass einige Krypto-Trader angesichts des jüngsten Anstiegs von Bitcoin (BTC) auf über 10.200 US-Dollar eine weitere Investition von 1.200 US-Dollar in Erwägung ziehen könnten.

“Direkt in BTC, direkt in die Cold-Wallet” so der Reddit-Benutzer Limited-Visibility.

“Was ich bekomme, investiere ich direkt in Bitcoin, genau wie beim letzten Mal”, so rapierce0238.

Ankündigung des Konjunkturpakets könnte Bitcoin-Kurs in die Höhe treiben

Kurz nach der Ankündigung, dass es im Rahmen eines Konjunkturpakets erneut 1.200 US-Dollar für jeden US-Bürger geben soll, ist Bitcoin in den letzten vier Stunden um 3,1 Prozent von 9.941 US-Dollar auf 10.249 US-Dollar gestiegen. Als US-Regierungsmitarbeiter am 23. Juli zum ersten Mal das 1-Bio.-US-Dollar-Konjunkturpaket ankündigten, stieg der BTC-Kurs auf über 9.500 US-Dollar und durchbrach damit eine besonders lange anhaltende niedrige Volatilität zwischen 9.000 US-Dollar und 9.500 US-Dollar.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here