CoinMarketCap nimmt südkoreanische Kryptobörsen von Bitcoin-Tracker aus

0
9



Die Krypto-Tracking-Webseite CoinMarketCap hat viele südkoreanische Börsen aus ihren Berechnungen für den Bitcoin-Kurs entfernt, als der Coin wieder unter 58.000 US-Dollar gefallen ist.

Seit heute zeigt der Bitcoin (BTC)-Kurs-Tracker von CoinMarketCap keine Daten von großen südkoreanischen Kryptobörsen mehr an. Die Börsen, die nicht mehr einbezogen werden sind Upbit, Bithumb, Coinone und Korbit. Die Webseite verwendet Daten von vielen Börsen, um den durchschnittlichen Kurs für Kryptowährungen zu schätzen. Bei Redaktionsschluss lag der Bitcoin-Kurs bei 57.721 US-Dollar. Er ist dabei um über 2 Prozent gefallen.

Im Gespräch mit Cointelegraph sagte die CoinMarketCap Content-Managerin Molly Jane Zuckerman, die Kryptobörsen seien wegen des in Südkorea üblichen Aufschlags herausgenommen worden seien. Die Krypto-Analysewebseite schätzt, dass der BTC-Kurs dort etwa 6 Prozent höher liegt als an anderen Börsen.

“Wenn sich die Kurse an den südkoreanischen Börsen stabilisieren, werden wir die Daten wieder mit einbeziehen, aber das ist noch nicht passiert”, so Zuckerman.

Das letzte Mal, dass die Website ähnliche Maßnahmen ergriff, war im Jahr 2018, als CoinMarketCap bekannt gab, die Webseite habe “einige südkoreanische Börsen bei den Kursberechnungen aufgrund der extremen Abweichung der Kurse vom Rest der Welt und der eingeschränkten Arbitragemöglichkeiten ausgeschlossen”.

Etwa zur gleichen Zeit vor drei Jahren fiel der XRP-Kurs deutlich, nachdem er am 2. Januar ein Allzeithoch von 2,96 US-Dollar erreicht hatte. Allerdings sah der Token am Dienstag bullisch aus. Er hat zum ersten Mal seit 2018 kurzzeitig die Marke von 1,00 US-Dollar überschritten und war um mehr als 20 Prozent gestiegen. Der Kurs ist seitdem auf 0,9694 US-Dollar zurückgefallen.

CoinMarketCap sagte, dass die Entscheidung nur auf den Bitcoin-Kursindex bezogen war. An südkoreanischen Börsen gab es ein großes Bitcoin-Volumen. Im letzten Monat stieg das Transaktionsvolumen auf dem südkoreanischen Markt für digitale Währungen. Zum Teil wurde das durch den BTC-Kurs angetrieben, der ein Allzeithoch erreichte. Kurzzeitig lag das Transaktionsvolumen damit über dem durchschnittlichen täglichen Transaktionsvolumen des südkoreanischen Aktienmarktes.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here