Novum – Kryptobörse Coinbase bereitet Börsengang für Ende 2020 vor

0
12



Die Kryptobörse Coinbase bereitet einen Börsengang für den amerikanischen Aktienmarkt vor, wie Reuters berichtet.

Laut der Quelle von Reuters sind die entsprechenden Pläne schon fortgeschritten, müssen jedoch zunächst noch von der amerikanischen Börsenaufsicht SEC abgesegnet werden. Falls die Pläne genehmigt werden, wäre dies das erste Mal, dass eine Kryptobörse im Aktienmarkt notiert ist. Einige Mining-Unternehmen hatten zuvor ebenfalls einen Börsengang angestrebt, wie zum Beispiel Canaan im letzten Jahr, bisher allerdings ohne Erfolg.

Noch ist unklar, ob Coinbase im Rahmen des Börsengangs auch eine Erstplatzierung (Initial Public Offering) anstrebt. Dies könnte zusätzliches Investitionskapital in die Kassen der Kryptobörsen spülen, ist allerdings nicht zwingend notwendig, um an der Börse gehandelt zu werden.

Während der letzten privaten Investitionsrunde wurde der Marktwert von Coinbase auf 8 Mrd. US-Dollar beziffert. Gestern hatte Cointelegraph berichtet, dass der stellvertretende Justiziar von Facebook zu Coinbase gewechselt ist, um die Führung der Rechtsabteilung zu übernehmen und die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden zu optimieren. Ob diese Anstellung auch in Verbindung zum geplanten Börsengang steht, ist unbekannt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here