Tim Draper und Pantera Capital investieren in neue Kryptobörse für Derivate

0
5



Einige der größten Player in der Kryptobranche unterstützen eine neue Handelsplattform für Krypto-Derivate, was darauf hindeuten könnte, dass der aktuelle Aufwärtstrend in erster Linie durch das gesteigerte Interesse institutioneller Investoren vorangetrieben wird.

Die besagte Krypto-Handelsplattform namens Globe konnte in einer ersten Finanzierungsrunde bereits 3 Mio. US-Dollar an Startkapital für den Aufbau der Globe Derivative Exchange einsammeln. Erklärtes Ziel der Plattform für Derivatehandel ist es, institutionellen Investoren den Zugang zum Kryptomarkt zu eröffnen. Zu den frühen Investoren des Projekts gehören schon jetzt wichtige Namen wie Milliardär und Krypto-Investor Tim Draper, Blockchain-Investmentfirma Pantera Capital und Risikokapitalgeber Y Combinator.

Pantera Manager Paul Veradittakit bestätigt, dass das gesteigerte Interesse der institutionellen Investoren an Kryptowährungen der Hauptgrund für die Investition seines Unternehmens in Globe ist.

So meint Veradittakit gegenüber Cointelegraph:

„Es bricht eine Welle des Interesses an Kryptowährungen herein, die von großen Banken, Fintech-Unternehmen und Investmentfirmen ausgeht. Globe hat eine Plattform und Produkte entwickelt, die auf diese hoch professionelle Kundschaft zugeschnitten sind. […] Wir freuen uns, dass wir das Team von Globe beim Aufbau einer zukunftsweisenden Plattform für das Krypto-Finanzsystem unterstützen können.“

Globe hat eine firmeneigene Engine für Matching und Risikobewertung entwickelt, die den Namen Thor trägt. Wie das Unternehmen angibt, wurde Thor von Entwicklern mehrerer großer Finanzinstitute entworfen, darunter JPMorgan Chase, Bank of America Securities, Citibank, UBS und Getco.

Der Handel von Krypto-Derivaten hat in diesem Jahr beträchtlich zugenommen, was sich am gesteigerten Handelsvolumen für Krypto-Futures auf Plattformen wie BitMEX, HuobiDM, OKEx und Binance erkennen lässt. Der zunehmende Derivatehandel ist ein deutlicher Beleg für die Weiterentwicklung der Kryptobranche in den letzten drei Jahren.

 

Laut einer neuen Studie der Kryptobörse Kraken ist der Markt der Krypto-Derivate „inzwischen mindestens 4,6-mal so groß wie der Spotmarkt“. Wobei unter Spotmarkt der Markt verstanden wird, auf dem Kryptowährungen direkt gehandelt werden und nicht die auf ihnen basierenden Finanzprodukte.

Kraken sieht die Verfügbarkeit von Leverage als einen der treibenden Faktoren für die Attraktivität des Derivatehandels. Globe gibt auf der eigenen Seite an, bis zu 100-facher Leverage zu bieten.

 

Zur Erinnerung: Leverage bezeichnet beim Trading einen wortwörtlichen Hebeleffekt, der es ermöglicht, durch den Einsatz von Fremdkapital höheren Gewinn zu erzielen. Allerdings geht damit auch ein erhöhtes Risiko einher.

 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here