Trader tröstet Marktneulinge über fallende Kurse hinweg

0
10



Bitcoin (BTC) ist bekannt für seine Volatilität. Vor kurzem fiel er innerhalb von vier Tagen um mehr als 11.000 US-Dollar, nachdem der Kurs wochenlang gestiegen ist. Inmitten des neuen Bullenzyklus hat Bitcoin wahrscheinlich einige neue Käufer angezogen, von denen einige vielleicht nicht mit den wilden Kursschwankungen des Vermögenswertes vertraut sind, wie der Krypto-Händler und Analyst Cheds auf Twitter erklärte. Cheds hat eine CMT-Zertifizierung der Stufe I. Das bedeutet, er hat nachgewiesene Kenntnisse in der technischen Analyse. 

“Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin in den letzten Tagen immer beliebter geworden ist, haben wir viele neue Investoren und Händler, die noch keine Schock-Ereignisse erlebt haben, wie etwa die tägliche Kerze in einer Spanne von 8.500 US-Dollar, die wir gerade gesehen haben”, so Cheds gegenüber Cointelegraph.

Bitcoin überholte im Dezember 2020 sein Allzeithoch von 2017. In den darauf folgenden Wochen verdoppelte der Vermögenswert sein vorhergehendes Allzeithoch von 20.000 US-Dollar und erreichte am 8. Januar knapp 42.000 US-Dollar, wie aus Daten von TradingView.com hervorgeht. Das ist wahrscheinlich zum Teil darauf zurückzuführen, dass große Akteure aus dem traditionellen Finanzwesen in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 Bitcoin gekauft haben. Die Zahlen auf der Kryptodaten-Webseite The Tie deuten an, dass ein Zustrom von Privatleuten ebenfalls ein wichtiger Faktor sein könnte.

“Die Leute, die wirklich daran glauben, und jeder, der das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage versteht, liebt diese Volatilität. Denn das erlaubt ihnen, wieder einzusteigen oder alte Positionen auszubauen”, erklärte Cheds.

“Da die institutionellen Käufe weiter zunehmen und der tägliche aktive Handelsbestand weiter abnimmt, sollte der Aufwärtstrend für Bitcoin anhalten. Meiner Meinung nach sollten alle Rückgänge aufgekauft werden.”

Andere Leute aus der Branche haben gesagt, dass Bitcoin-Einbrüche üblich sind und verweisen auf die jüngste Korrektur, um die Erwartungen realistisch zu halten.

Bitcoin hat in der Vergangenheit immer wieder große Kursschwankungen verzeichnet und ist dafür auch bekannt. Sein Anstieg über 20.000 US-Dollar macht nun allerdings auch höhere Dollarschwankungen möglich.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here