Verdächtiger beim Twitter-Hack: 17-jähriger verhaftet

0
4



Behörden haben einen 17-Jährigen verhaftet und behaupten, der Minderjährige habe den massiven Twitter-Hack geplant.

“In den frühen Morgenstunden haben das FBI, das IRS, der Secret Service und die Strafverfolgungsbehörden von Florida einen 17-Jährigen in Tampa verhaftet und werfen ihm vor, das ‘Superhirn’ hinter der größten Daten-Hack in der Geschichte von Twitter zu sein”, so ein Artikel vom 31. Juli von The Verge.

Bei dem massiven Hack wurden am 15. Juli viele hochrangige Twitter-Accounts gehackt, darunter der von Elon Musk, Joe Biden und Bill Gates.

“Unsere Mitarbeiter klagen Clark in 30 Punkten an, darunter organisierter Betrug, Kommunikationsbetrug, Identitätsdiebstahl und Hacking”, so Andrew Warren, ein Staatsanwalt aus Hillsborough, auf einer Pressekonferenz am 31. Juli zu dieser Angelegenheit.

Teenager namens Clark

Der Teenager aus Tampa im US-Bundesstaat Florida heißt Clark und wird in diesem Gerichtsbezirk angeklagt, wie Warren in der Pressekonferenz erklärte.

Warren fügte hinzu:

“Die Staatsanwaltschaft kümmert sich um diese Anklage und nicht die Bundesstaatsanwaltschaft, weil das Gesetz in Florida uns eine größere Flexibilität bietet, einen Minderjährigen wie einen Erwachsenen in einem Finanzbetrugsfall wie diesem zu behandeln.

Warren sagte, er könne nicht näher darauf eingehen, ob Clark Komplizen hatte, da die Ermittlungen noch laufen würden.

“Verstehen sie das nicht falsch, das war kein gewöhnlicher 17-Jähriger”, so Warren. “Das war ein ausgefeilter Angriff von einem bisher unbekannten Ausmaß”, wie er hinzufügte. “Es hätte ein extrem hoher Verlust werden können.”

Clark plante und startete den Twitter-Hack am 3. Mai 2020 und beendete diesen am 16. Juli 2020, so Warren zu den Ergebnissen seiner Behörde.

Weitere Anklagen

In einer Erklärung vom 31. Juli des US-Justizministeriums (DoJ) hieß es, das FBI, der Secret Service, das IRS und andere Personen hätten in dem Fall zusammengearbeitet. Dabei wird drei Personen, die mit dem Twitter-Hack in Verbindung stehen sollen, eine Beteiligung vorgeworfen.

Die drei Angeklagten sind der 19-jährige Mason Sheppard aus Großbritannien, auch bekannt als “Chaewon”, die 22-jährige Nima Fazeli aus Orlando, Florida, auch bekannt als “Rolex”, und ein namentlich nicht genannter “Jugendlicher”. Diese wurden an die Behörden in Tampa, Florida übergeben. Der namentlich nicht genannte Jugendliche passt zu den Einzelheiten von Warrens kürzlicher Pressekonferenz.

“Die heutige Verkündung der Anklage zeigt, dass ein ruchloser Hackangriff auf eine sichere Umgebung aus Spaß oder Profit nicht lange spaßig ist”, so David Anderson, US-Staatsanwalt in Kalifornien Bezirk Nord in der Erklärung des DoJ.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here